Dieses Bild zeigt Peter Seger

Dipl.-Ing. Architekt

Peter Seger

Akademischer Oberrat
Institut für Baukonstruktion
Lehrstuhl 2 für Baukonstruktion, Bautechnologie und Entwerfen

Kontakt

+49 711 685-832 53
+49 711 685-832 52

Keplerstraße 11
70174 Stuttgart
Deutschland

Sprechstunde

Sprechzeiten: Dienstag, 11:00 - 12:00 Uhr, nach vorheriger Vereinbarung

Fachgebiet

Forschungsvorhaben mit den Schwerpunkten Konstruktiver Glasbau, Hochtechnologiefassaden, Solare Technologien in der Architektur, Technologietransfer

Begutachtung von Forschungsvorhaben für die Commission of the European Communities, DGXII for Science, Research and Development

Projektleitung internationaler Forschungsvorhaben zum Thema ’solare Architektur’

Zahlreiche Fachveröffentlichungen und Vorträge zu den Themen Konstruktiver Glasbau, Fassadentechnologie und Integrierte Lehre

Gallo, C., Seger, P. Seidlein, P.C. von, Zivas, D. (Hrsg.) (1997): Solar Buildings, Buchdokumentation des „European Student’s Competition fort he Design of Solar Buildings 1995-1997“, Gangemi Editore, Rom 1997

Achilles, A., Braun, J. Seger, P., Stark., T. (2003): glasklar – Produkte und Technologien zum Einsatz von Glas in der Architektur, Deutsche Verlags-Anstalt, München 2003

Behling, S., Seger, P. (Hrsg.) (2007): Friedrich Wagner – Bauten für die Universität, Spurbuchverlag, Baunach 2007

Lehrveranstaltungen zu allen Themenbereichen der Baukonstruktion und des konstruktiven Entwerfens.

Architekturstudium an der TU Stuttgart und am IIT, Chicago

Thesis Project bei Myron Goldsmith, T. Y. Lin, IIT, Chicago

Diplom bei Prof. Peter C. von Seidlein, Universität Stuttgart

Mitarbeit u.a. bei Rainer Hascher (Stuttgart, D), Luis Barragán (Mexiko Stadt, MEX), Peter C. von Seidlein (München, D), Friedrich Wagner (Stuttgart, D)

1987 Firma Mero-Raumstruktur, Produktentwicklung und Glasbau, Würzburg

1989 Wiss. Mitarbeiter am IBK2, Prof. Peter C. von Seidlein

Akad. Rat am IBK2, Prof. Stefan Behling 

seit 1993 Achenbach und Seger Architekten

seit 1998 Seger Architekten

Firma Mero-Raumstruktur: Hoved Globe Arena, Stockholm (SWE), Eingangspforte Fa. Röhm, Weiterstadt (D)

Büro Friedrich Wagner: Verfügungsgebäude, Universität Hohenheim (D)

Achenbach + Seger Architekten: GemeindeTabaktrockenscheuer, Pleidelsheim (D); low tec- low price - Wohnhausgruppe in Holzbauweise, Pleidelsheim (D); Haus Neckarblick (MFH), Pleidelsheim (D)

Seger Architekten: Wohnhaus H3, Wohnhaus B 3, Leinfelden-Echtterdingen (D)

Diplompreis der Universität Stuttgart

Förderpreis des Deutschen Stahlbaus, Anerkennung

USA- Stipendium des DAAD

Stipendium der ACI-Foundation – Intercontinental Peace Bridge Projekt

Europäischer Stahlbaupreis 1989 – Hoved Globe Arena, Fa. Mero

Auszeichnung Beispielhafte Bauten im Landkreis Ludwigsburg 1989 – 1999 der Architektenkammer BW, Achenbach + Seger Architekten

Zum Seitenanfang